Leserfrage Welche Risiken bestehen beim Verkauf eines offenen Immobilienfonds?

Symbolbild Geldscheine
© imago images / Westend61
Immobilienfonds gelten als risikoärmere Alternative zu Aktienanlagen. Doch ganz so risikofrei sind die Fonds nicht. Anleger drohen Kursverluste wenn sie ihre Anteile verkaufen wollen

Wer im Frühjahr 2019 beschlossen hat, seine Anteile an einem offenen Immobilienfonds zu verkaufen, der erlebte ein Jahr später möglicherweise eine böse Überraschung: Die Rückzahlung fiel geringer aus, als bei der Kündigung 2019 zu erwarten war. Denn die bei deutschen Privatanlegern beliebten offenen Immobilienfonds konnten sich dem Crash an den Kapitalmärkten nicht völlig entziehen. Außerdem stellt die Pandemie Immobilien-Investments wie Büros, Hotels oder Einzelhandel infrage. Das belastetet die offenen Immobilienfonds, in denen laut dem deutschen Fondsverband BVI am 30. September 116 Mrd. Euro angelegt waren.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel