Aktie der Woche Vonovia: Ist die Immobilienaktie eine gute Anlage?

Schriftzug des Immobilienkonzerns Vonovia und Gebäude des Wohnparks Köln Bayenthal
In der Vergangenheit hat Vonovia seinen Wohnungsbestand vergrößert, jetzt will der Immobilienkonzern Wohnungen verkaufen
© IMAGO / Horst Galuschka
Monatelang machte das Börsenpublikum einen weiten Bogen um die Immobilien-Aktie. Im neuen Jahr wittern Anleger bei dem Dax-Mitglied aber wieder Morgenluft – doch Vorsicht ist geboten

Getreu dem Motto „Es kann nur besser werden“ griffen Anleger zu Jahresbeginn bei der Aktie von Vonovia zu. Der Immobilienkonzern trug 2022 mit einem Minus von 54 Prozent die rote Laterne im Dax. Selbst gegenüber dem Stoxx Europe 600 Immobilien, der mit einem Verlust von knapp 40 Prozent der schwächste Sektor im vergangenen Jahr war, hatten die Bochumer somit das Nachsehen. Mit dem dynamischen Vorstoß um 15 Prozent seit Silvester meldete sich der Titel nun aber mit einem Wumms zurück. Dabei gelang der Dax-Aktie auch die Rückeroberung der 100-Tage-Linie.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel