Aktie Tipp der Woche: Muehlhan

Symbolbild Aktienchart
Symbolbild Aktienchart
© Getty Images
Immer mehr Pandemiebeschränkungen sind in den letzten Wochen gefallen. Der Kurs des Freiverkehrswerts Muehlhan könnte davon profitieren, nachdem er zuletzt etwas in Schwung gekommen ist

Nach einer monatelangen Stagnation ist zuletzt etwas Schwung in den Kurs des Freiver- kehrswerts Muehlhan gekommen. Aktuell steht seit Silvester ein Plus von 17 Prozent zu Buche. Da sollte noch mehr drin sein, denn die Pandemiebeschränkungen, die im ersten Quartal das operative Geschäft noch spürbar belasteten, fallen immer mehr weg.

Das könnte dafür sorgen, dass es bei der Prognose – „Umsatzerlöse und ein Ergebnis ähnlich wie im Jahr 2020“ – in der zweiten Hälfte zu einer Aufwärtsrevision kommt. Zudem befindet sich die Firma in einem aussichtsreichen Transformationsprozess.

Muehlhan

Der Dienstleister in den Segmenten Schiff, Renewables, Oil & Gas und Infrastruktur möchte sich in Zukunft nur noch auf die Geschäftsfelder konzentrieren, in denen er eine marktführende Position besitzt. Daher plant der Vorstand, sich aus dem Bereich Öl- und Gas zurückzuziehen. Ein kluger Schachzug, denn so kann sich Muehlhan auf Wachstumsbereiche wie Renewables konzentrieren.

Zum Jahresauftakt stiegen die Erlöse in dieser Sparte gegenüber dem Vorjahr um 5,1 auf 17,3 Mio. Euro. Damit legte dessen Umsatzanteil am Gesamtkonzern von knapp einem Fünftel in 2020 auf nun 28 Prozent zu. Risikobereite Anleger greifen zu.

depesche-nl

Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen


Mehr zum Thema



Neueste Artikel