Sparen – Teil 4 Die sieben Klassiker unter den Spar- und Anlagevarianten

Sparen – Teil 4: Die sieben Klassiker unter den Spar- und Anlagevarianten
© Filipp Fröhlich
Geld auf dem Girokonto liegen zu lassen ist keine gute Idee. Sparer sollten sich zwischen mehreren alternativen Geldparkplätzen entscheiden. Das sind die Klassiker des Sparens

Geld anlegen ist so einfach wie nie. Trotzdem tun sich viele Menschen schwer damit, Rücklagen zu bilden und daraus etwas zu machen. Dieses sechsteilige Ratgeber-Dossier fasst die wichtigsten Tipps und Tricks zusammen, um ein gutes Finanzpolster anzulegen. Teil 3 hat einen Überblick über fünf wichtige Sparziele und -strategien gegeben. Teil 4 stellt die Klassiker unter den Sparvarianten vor.

Wer Geld auf die hohe Kante legen will, steht rasch vor der Frage, welche Kante es denn sein soll. Das Ersparte soll sich schließlich idealerweise von allein weiter vermehren. Zwar lassen die meisten Sparer Geld, das sie übrighaben, einfach auf dem Girokonto liegen. Das zeigen Umfragen immer wieder. Wer mit Köpfchen spart, macht es aber anders. Denn auf dem Girokonto wirft Geld praktisch keine Zinsen ab. Ein Überblick über die gängigen Spar-Möglichkeiten.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel