Anzeige
Anzeige

Nadine Oberhuber Wer spart, sollte seine Lebenserwartung kennen

Geldanlage_Sparstrumpf
© I Like Birds
Schätzen Sie mal, wie alt Sie selber einmal werden. Warum? Weil das erhebliche Auswirkungen auf Ihr Anlageverhalten hat – und darauf, wie viel Risiko Sie zu tragen bereit sind. Das haben Forscher jetzt bewiesen

Einer meiner Lieblingssätze lautet: „Eine nach 1970 geborene Akademikerin hat eine hohe Wahrscheinlichkeit, 100 Jahre alt zu werden.“ Ich verwende ihn gerne. Warum? Weil man danach in so herrlich schockierte Gesichter guckt: „Wie, … und du willst jetzt 100 werden, oder was?“ ist danach noch der harmloseste Kommentar. Ja, warum nicht? Wenn ich es kann. Und Sie sollten sich auch damit anfreunden. Sich auf ein langes Leben einzustellen ist nämlich gut für Ihr Depot.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel