China Der Hedgefonds, der mit dem Archegos-Desaster 120 Prozent Gewinn erzielte

Construction workers cross a road near the Bund in Shanghai, China, on Saturday, April 10, 2021. Photographer: Qilai Shen/Bloomberg
Construction workers cross a road near the Bund in Shanghai, China, on Saturday, April 10, 2021. Photographer: Qilai Shen/Bloomberg
© Qilai Shen/Bloomberg
Ein kleiner, auf China fokussierter Fonds ist seit Jahresbeginn höchst erfolgreich, weil er auf chinesische Kreditplattformen wettet – und vom Scheitern von Archegos profitierte

120 Prozent im ersten Quartal – diese erstaunliche Rendite erzielte ein auf China fokussierter Hedgefonds, der von einem 30-Jährigen geleitet wird, der bereits als Teenager mit dem Traden begann. Profitiert hatte der Fonds dabei zum Teil vom Niedergang von Archegos, dem spektakulär gescheiterten Fonds von US-Investor Bill Hwang.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel