ThemaDie neue Capital ist da

Titel-Thema Google

Auf der Spur der VisionäreIn immer neue Bereiche dringt der Technologiekonzern vor. Mit Firmenkäufen treibt er eine neue Dimension der Vernetzung von Apparaten, Geräten und Sensoren voran und entwickelt so eine Art Betriebssystem unseres Lebens. Unerschöpflicher Quell neuer Daten. 

Top-Themen

Capital-Cover 03/2014

Wer macht mich reich? – Capital hat im Schwerpunkt Fondskompass die 100 wichtigsten Anbieter getestet. Gerade in unsicheren Zeiten sind Investmentfonds gute Anlagen. Sieger ist ein Österreicher.

Homo oeconomicus – Anders als neuerdings  prominente Sportler scheuen schwule Topmanager den Medienrummel um ein Outing. Aus gutem Grund.

Stiftung Warentest – Die Wirtschaft zürnt den Testgöttern, ist aber zu ängstlich aufzubegehren.

Ciao Bella! – Ein Italiener zieht seine Firma heimlich über Nacht nach Polen um. In der Heimat sieht er keine Perspektive. Eine (Erfolgs-)Geschichte aus dem industriellen Niedergang.

Das 100-Milliarden-Spiel – Yukos-Gründer Michail Chodorkowski ist frei. Doch Investoren des Energieriesen kämpfen vor Gericht gegen die russische Regierung. Die größte Schadenersatzklage der Geschichte.

Design Thinking– Kreativ sein will jeder. Doch was verbirgt sich hinter dem Schlagwort? Capital sprach mit den Gurus – und zeigt viele Beispiele.

Singapur – die neue Schweiz – Superreiche aus aller Welt bringen ihr Geld hierher. Wie haben sie das nur hinbekommen?

Weitere Themen

Essay: Der Jahrhundertfehler – Ist die Rente mit 63 ein Unglück? Wir schauen in die Zukunft: Im Jahr 2020 muss Kanzler Sigmar Gabriel alles korrigieren. Eine Fiktion.

Rinderwahnsinn – Ein Cowboy. 18 000 Tiere. Der größte Viehtrieb seit 100 Jahren zieht quer durch Australien. Für die Besitzer ist es ein Millionengeschäft.

Ökoanlagen – Grün ist nicht gleich sicher, lautet die Lehre aus dem Fiasko beim Windparkbetreiber Prokon. Zehn Regeln für nachhaltiges Investieren.

Insiderindex – Das Gros der europäischen Top-Manager misstraut den eigenen Aktien.

Interesse? Hier können Sie sich ab dem 20. Februar die iPad-Ausgabe herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.