Pionierinnen der Wirtschaft Wie zwei Unternehmerinnen für Schminke in den „Puderkrieg“ zogen

Puderkrieg
© Bridgeman images, ullstein bild
Helena Rubinstein und Elizabeth Arden bauten Kosmetikkonzerne auf, die Produkte für den Massenmarkt anboten und das Leben der modernen Frau prägten. Doch sie waren erbitterte Konkurrentinnen. Ihr Verhältnis ging als „Puderkrieg“ in die Geschichte ein

Das Ritual ist heilig: ein Haus in Krakau, acht Mädchen im Nachthemd kurz vor dem Zubettgehen. Die Mutter geht von einer zu anderen, in der Hand einen Tiegel mit einer kostbaren Gesichtssalbe. Entwickelt hat sie ein ungarischer Arzt nach geheimem Rezept, mit Pinienrinde, Sesam, der Essenz von ungarischer Rose. Jedes Mädchen erhält einen Klecks und einen Rat fürs Leben von der Mutter: Immer schön eincremen. Denn: „Diese Creme macht euch wunderschön – und schön zu sein heißt, eine Frau zu sein.“

Mehr zum Thema

Neueste Artikel