EinfuhrenDas sind die wichtigsten Importgüter Deutschlands

Wichtigstes Importland für Deutschland bleibt China. Allein aus der Volksrepublik kamen 2018 Waren im Wert von 106,3 Mrd. Euro. Das entsprach einem Zuwachs von 4,4 Prozent. In den 80er- und 90er-Jahren setzten deutsche Verbraucher und Unternehmer in erster Linie auf billige Kleidung und Textilien aus der Volksrepublik. Das hat sich grundlegend geändert. Dies sind die zehn wichtigsten Importgüter – Stand 2018: