UnternehmenDas sind die größten Private-Equity-Firmen

Blackstone
Blackstone ist die Nummer eins der Branche
© Getty Images

Wer sammelt das meiste Geld, um damit Firmen zu kaufen? Das sind die größten Player der Branche – basierend auf dem Ranking PEI300, was die Fonds nach dem eingesammelten Kapital in den letzten fünf Jahren ordnet:

#1 Blackstone

Mit rund 60 Mrd. US-Dollar eingesammeltem Kapital in den letzten 5 Jahren lag der Fonds nach dem PEI300-Ranking im vergangenen Jahr auf Platz 1. Auch dank seines umtriebigen CEOs Stephen Schwarzman ist Blackstone auch einem breiteren Publikum geläufig, was für die verschwiegene Branche nicht unbedingt gewöhnlich ist.

#2 KKR

Kohlberg Kravis Roberts, kurz KKR, ist wohl der bekannteste unter den Private Equity Fonds. Bereits 1976 gegründet, erlangte Mitgründer Henry Kravis bereits in den 80ern größere Bekanntheit, unter anderem durch das Buch und den gleichnamigen Film „Barbarians at the Gate“, in dem er vorkam. Mit rund 35 Mrd. US-Dollar an eingesammeltem Kapital ist KKR bis heute eines der Schwergewichte der Branche.

#3 Warburg Pincus

Der Fonds mit Sitz in New York ist mit rund 29 Mrd. Dollar im Fundraising ebenfalls ein dicker Fisch. Das Unternehmen geht – wie der Name andeutet – in seinen Wurzeln tatsächlich zurück auf eine deutsche Bankiersfamilie. Der Hamburger Banker Eric Warburg gründete den Vorläufer von Warburg Pincus im Jahr 1939 in Amerika.

#4 Advent International

Der Fonds mit Sitz in Boston hat seit seiner Gründung in den 80ern in über 500 Firmen investiert. Die PE-Firma ist dabei auch in Deutschland sehr aktiv – mit bekannten Übernahmen von Firmen wie der Parfümerie-Kette Douglas, den Median-Kliniken oder in den 2000er-Jahren dem mittlerweile weiter verkauften Büroartikelhersteller Herlitz.

#5 The Carlyle Group

Ein weiterer Big Shot der Branche ist Carlyle. Der Fonds aus Washington D.C. konnte laut PEI rund 26 Mrd. US Dollar einsammeln. Etwa 1700 Mitarbeiter schauen rund um die Welt nach Firmen, die man kaufen kann. Der bekannteste von ihnen ist David Rubenstein. Er hat den Fonds 1987 mitaufgebaut und ist heute die Vorzeigefigur von Carlyle. Carlyle hat unter anderem Beteiligungen an Firmen wie Booz Allen Hamilton, Getty Images oder Moncler.

#6 Apollo Global Management

Hinter diesem Private Equity-Giganten steckt einer der schillerndsten Finanzinvestoren der Welt: Leon Black, Sohn eines Investmenthändlers und einer Künstlerin und zugleich einer großer Kunstsammler. Sein Fonds investierte vergangenes Jahr so viel wie noch nie zuvor in seiner Firmengeschichte. Dafür hatte er zuvor ordentlich Geld eingesammelt – 24 Mrd. Dollar.

#7 CVC Capital Partners

Die Firma mit Sitz in London ist der einzige nicht-amerikanische Fonds unter den Top-Playern. CVC hat mit spektakulären Deals auf sich aufmerksam gemacht. Dazu gehörte unter anderem Samsonite, die Formula One Group, Tipico oder eine Beteiligung an Evonik.

Newsletter: „Capital- Die Woche“

Jeden Freitag lassen wir in unserem Newsletter „Capital – Die Woche“ für Sie die letzten sieben Tage aus Capital-Sicht Revue passieren. Sie finden in unserem Newsletter ausgewählte Kolumnen, Geldanlagetipps und Artikel von unserer Webseite, die wir für Sie zusammenstellen. „Capital – Die Woche“ können Sie hier bestellen: