Karriere Peter Raue über seine erste Million

Peter Raue
Peter Raue, Gründer der Wirtschaftskanzlei Raue und Kunstmäzen
© PR
Als Rechtsanwalt hat Peter Raue viele prominente Schauspieler und Künstler vertreten. Der 81-Jährige ist ein leidenschaftlicher Kunstmäzen und -sammler. Im Interview spricht er über sein „krankhaftes Verhältnis zu Geld“

Herr Raue, ursprünglich wollten Sie Künstler werden. Was hat Sie davon abgehalten?
PETER RAUE: Die Überzeugung, dass ich nicht erreichen werde, was ich – mit einem gewissen Ehrgeiz ausgestattet – erreichen wollte. Nach meinem Abitur habe ich ein halbes Jahr in Hamburg gelebt und war Tag und Nacht im Deutschen Schauspielhaus. Ich habe dort die großen Stars der damaligen Zeit kennengelernt: Gründgens, Flickenschild, Reincke, Haupt und Münch. Mir wurde klar, dass ich da nie heranreichen würde. Ich habe dann einen Beruf gewählt, der gar nicht so weit weg ist von der Schauspielerei.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel