Immobilien, Grundbesitz und mehr Das Vermögen der Royals

Die Queen, hier zu sehen 2015 an ihrem Schreibtisch im Buckingham Palace, gehörte zu den reichsten Menschen der Welt
Die Queen, hier zu sehen 2015 an ihrem Schreibtisch im Buckingham Palace, gehörte zu den reichsten Menschen der Welt
© IMAGO / Starface
König Charles III. hat von seiner Mutter ein riesiges Vermögen geerbt. Was gehört dazu? Und womit kann der Monarch tatsächlich Rendite erzielen? Der große Überblick

Die Queen gehörte zu den reichsten Menschen der Welt. Sie besaß Immobilien im Zentrum Londons und Ackerland im ganzen Königreich – doch ihre Möglichkeiten, von ihren Vermögenswerten zu profitieren oder sie gar zu verkaufen, waren begrenzt.

Ihr Vater, George VI., gab der königlichen Familie den Spitznamen „the firm“, und ein ehemaliger Berater der Familie beschrieb die Königin als „eine Art nicht-exekutiven Vorsitzenden“, wenn es um geschäftliche und finanzielle Angelegenheiten ging. Aber die Königin war anders als jeder Vorsitzende eines herkömmlichen Unternehmens – und ihre Befugnisse, wie ein normaler Geschäftsführer, Unternehmer oder Investor zu handeln, waren durch Gesetze und Traditionen stark eingeschränkt.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel