Immobilien Hier sind die Büromieten am teuersten

Büroflächen in Düsseldorf verteuerten sich 2018 von 22,30 auf 23 Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter. Düsseldorf rutschte vom zweiten auf den dritten Platz des Rankings ab.
Büroflächen in Düsseldorf verteuerten sich 2018 von 22,30 auf 23 Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter. Düsseldorf rutschte vom zweiten auf den dritten Platz des Rankings ab.
© Pixabay
Nicht nur bezahlbarer Wohnraum wird knapp. Auch die Büromieten ziehen an. Dafür sorgt immer eine hohe Nachfrage, manchmal kombiniert mit einem extrem begrenzten Angebot. Dies sind die zehn Städte mit den teuersten Büromieten in Deutschland

In Berlin oder Hamburg finden mittlerweile selbst Menschen mit mittlerem Einkommen kaum noch Wohnungen, die sie sich leisten können. Wenn es denn überhaupt Mietangebote gibt. Auch Unternehmen haben zunehmend Probleme bei der Bürosuche. Wer nicht auf der grünen Stadtrandwiese oder im nichtssagenden Bürosilo enden will, braucht an den besonders gefragten Standorten in Deutschland Zeit, Nerven und Glück.

Wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt, haben Vermieter das letzte Wort. Der Immobilienverband IVD listet in seinem Gewerbepreisspiegel jedes Jahr die durchschnittlichen Nettokaltmieten für Büros auf. Dies sind die zehn Spitzenreiter 2018.

Städte mit den teuersten Büromieten Deutschlands


Mehr zum Thema



Neueste Artikel