Solactive Wie ein deutsches Fintech den großen Indexanbietern Konkurrenz macht

Solactive-Gründer Steffen Scheuble
Solactive-Gründer Steffen Scheuble. Sein Unternehmen hat 25.000 Indizes im Programm
© Felix Schmitt
Der ETF-Boom verhilft Anbietern von Börsenindizes zu üppigen Renditen. Kaum einer wächst so schnell wie Solactive aus Frankfurt. Was machen sie richtig?

Der Weg nach oben führte über Pakistan, genau genommen über die Börse in Karatschi, der größten Stadt des Landes. 2009 erschien es vielen verrückt, auf einen solch exotischen Markt zu setzen. Doch Steffen Scheuble fand die Idee faszinierend. Also rief der Gründer des kurz zuvor ins Leben gerufenen Indexanbieters Solactive bei einem Bekannten in New York an, der Indexfonds (ETFs) auflegt. Sein Vorschlag: Du lancierst einen Fonds, der die Entwicklung des Aktienindex KSE 100 spiegelt, ich liefere die nötigen Börsendaten. Kurz zuvor hatte sich Scheuble die Lizenz für Daten der Karachi Stock Exchange gesichert. Der Bekannte willigte ein, und der ETF wurde tatsächlich ein Erfolg.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel