Nadine Oberhuber Warum Google ein schlechter Anlageberater ist

Google-Webseite
Google findet viele Dinge im Internet, bei der Geldanlage sollte man sich aber nicht auf die Suchmaschine verlassen
© IMAGO / NurPhoto
Heutige Anleger sind so selbstbestimmt wie noch nie. Um sich zu informieren, begeben sie sich am liebsten ins Internet. Es ist spannend, was sie da alles finden. Dem finanziellen Erfolg jedoch dient es kaum

Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück, in der man den Buchdruck noch als Revolution feierte. Da war klar: Lesen sorgt für eine aufgeklärtere Gesellschaft. Heute hat das Internet fast jedes Buch ersetzt, und statt ernsthaft zu lesen, googeln wir lieber. Alle tun das, erst recht die „Generation Aktie“, also die unter 30-Jährigen. Kann man machen – man muss bloß mit den Folgen leben.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel