AktieTipp der Woche: Facebook

Facebook-CEO Mark Zuckerberg bei der Vorstellung des Shopkonzepts von Facebookimago images / Kyodo News

Mark Zuckerberg gehört zu den US-Milliardären, die am meisten vom Lockdown im Land profitiert haben. Demnach kletterte das Vermögen des Facebook-CEO, das hauptsächlich in seinem 28-Prozent-Anteil an dem sozialen Netzwerk besteht, seit Mitte Februar um rund 46 Prozent auf 80 Mrd. Dollar. Den jüngsten Schub bekam die Aktie von den neuesten Plänen des Unternehmens: Mitten in der Corona-Krise startet Facebook eine Plattform für Online-Shops.

Über eine neue Funktion sollen Händler unkompliziert Online-Shops erstellen können, die über Facebook und Instagram erreichbar sind. Dazu kommt „Live Shopping“ – die Möglichkeit, Waren in einem Video-Livestream zu verkaufen. Das Projekt solle vor allem kleineren Unternehmen helfen, in der Corona-Krise zu überleben, sagte Zuckerberg der Deutschen Presse-Agentur. Viele kleinere Unternehmen, deren Werbeanzeigen wichtig für das Geschäft von Facebook sind, stünden vor dem Aus und suchten den Ausweg erstmals im Online-Geschäft.

Mit seiner gewaltigen Reichweite könnte der Konzern die Branche aufmischen und sogar den E-Commerce-Größen Amazon und Ebay Konkurrenz machen. Daher stufen wir Aktie auf „Kaufen“ herauf.

Capital Depesche - jetzt testen
Capital Depesche - jetzt testen

Der 6-seitige, wöchentliche Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, kritischen Einschätzungen, Hintergründen aus den Vorstandsetagen, zwei erfolgreichen Depesche-Musterdepots mit den nach Meinung der Redaktion aussichtsreichsten Investments und vielem mehr. Hier bestellen