Nadine Oberhuber Aktien kaufen – oder lieber Lotto spielen?

Blick in den Handelssaal der Frankfurter Börse
Blick in den Handelssaal der Frankfurter Börse: Aktionäre genießen keinen besonders guten Ruf hierzulande
© IMAGO / Westend61
Aktionäre gelten als gierig und selbstsüchtig – sagen jedenfalls die, die selber keine Aktien halten. Das führt zu erratischen Entscheidungen und Einstellungen, sagt die Forschung. Doch das lässt sich ändern

Könnten Sie mir alle einen Gefallen tun? Könnten Sie zum Jahreswechsel noch eine üppige Spende an einen Wohltätigkeitsverein Ihrer Wahl leisten und möglichst allen Freunden und Verwandten davon erzählen? Und sagen Sie bitte unbedingt dazu, dass man das als Aktionär heute so macht. Selbst in einem Jahr, in dem die Märkte so schlecht liefen, dass sie im Schnitt rund 20 Prozent Verluste für Anleger brachten.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel