PodcastEinkaufen mit Avataren gehört die Zukunft

Die Virtual Reality im Blick: Arnulph Fuhrmann forscht als Professor an der Technischen Hochschule Köln rund um 3D-Simulationen und VR-Technik
Arnulph Fuhrmann forscht als Professor an der Technischen Hochschule Köln rund um 3D-Simulationen und VR-TechnikenSascha Dahmen/TH Köln


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Kleidungsstücke künftig virtuell im Laden anprobieren? Laut Arnulph Fuhrmann und seinem Team könnte das im Einzelhandel bald Wirklichkeit werden. Der Professor der Technischen Hochschule Köln erforscht 3D-Simulationen und VR-Techniken. Mithilfe von virtuellen Avataren könnte man Fuhrmann zufolge beispielsweise Kleidung anprobieren, die gerade im Laden nicht auf Lager ist oder sich einen Pullover im Handumdrehen in noch anderen verfügbaren Farben anzeigen lassen.

Einkaufen in der virtuellen Realität also? Für die Umsetzung hat die Hochschule in Köln ein eigenes Motion-Capture-Studio eingerichtet. Alle Körperbewegungen können hier in Echtzeit erfasst werden. Aus diesen Bewegungen sollen dann später die Avatare erschaffen werden.

Deutschlands Stärke liegt bei der Software

So ganz problemlos klappt das Ganze dann aber noch nicht: An der Darstellungsqualität mangele es nämlich noch, räumt Fuhrmann ein. „Da schaue ich immer so ein bisschen traurig nach China.“ Deutschland hänge in der Virtual Reality global betrachtet noch hinterher, die aktuellen Brillen hätten eine zu geringe Auflösung. „Aber das Gute ist, auf der Software-Seite sind wir eigentlich sehr stark“, sagt er.

Woher sein Interesse an VR-Technologie stammt, kann Fuhrmann schnell beantworten: Vor 20 Jahren hatte er zum ersten Mal Kontakt mit der virtuellen Realität. Die charakteristischen Brillen gab es damals noch gar nicht, geschweige denn Kontraste, die die Technik realistisch hätten wirken lassen. Trotzdem war der Professor sofort begeistert. „Wir haben mit Projektionsräumen gearbeitet“, erinnert er sich.

Wer wissen möchte, welche Zukunft Arnulph Fuhrmann der VR-Technologie trotz Abflachen des anfänglichen VR-Hypes voraussagt, kann hier die neue Folge von „So techt Deutschland“ anhören.


Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App, bei Audio NowApple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.