Corona-Pandemie Moderna: das US-Unternehmen hinter dem zweiten heißen Impfstoff-Kandidaten

Moderna-Zentrale, Cambridge, Massachusetts
Moderna-Zentrale, Cambridge, Massachusetts
© Getty Images
Nach Pfizer und Biontech legt auch das US-Unternehmen Moderna vielversprechende Zwischenergebnisse aus einer Studie zu einem möglichen Covid-Impfstoff vor. Möglich wurde das durch eine Technologie, auf die Moderna schon seit zehn Jahren setzt

Das Erfolgsrezept des amerikanischen Biotechnologieunternehmens Moderna lässt sich aus seinem Firmennamen ableiten: RNA, genauer gesagt mRNA. Unter diesem Kürzel ist das Unternehmen an der New Yorker Börse gelistet. mRNA, auch Messenger-RNA genannt, ist im menschlichen Körper dafür verantwortlich, Informationen zu übermitteln – und so die Bildung von Proteinen zu ermöglichen.

Auf diesem kleinen, aber essenziellen Bestandteil des Körpers beruht das gesamte Geschäftsmodell von Moderna. Man glaubt dort, dass mRNA die „Software des Lebens“ ist, so ist es auf der Internetseite zu lesen. Und möglicherweise ist es auch die Software, aus der ein Covid-Impfstoff gemacht ist.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel