BilderstreckeDiese Länder haben die höchsten Schulden weltweit

Dass es durchaus gelingen kann, seinen Haushalt in Form zu bringen, hat der französische Staat jüngst bewiesen. Im vergangenen Jahr hat das Land erstmals seit 2007 die Defizit-Regeln von drei Prozent aus Brüssel eingehalten. Die Neuverschuldung betrug 2,6 Prozent der Wirtschaftsleistung, wie die Statistikbehörde Insee am Montag nach einer ersten Schätzung mitteilte.

Bei drei anderen europäischen Ländern sieht es nicht so gut aus: Italien, Griechenland und Portugal sind in Punkto Schulden weiterhin die Sorgenkinder Europas. Wobei speziell Italien ein Sonderfall ist – beim jährlichen Defizit steht das Land gar nicht so schlecht da, doch der Schuldenberg ist seit vielen Jahren so hoch, dass die Zinslast enorm drückt.

Alle drei Länder zählen zu den meist verschuldeten Ländern der Welt – neben drei aus Afrika, zwei aus dem Nahen Osten, einem aus Asien und einem aus der Karibik. Laut Internationalem Währungsfonds haben die folgenden zehn Länder die höchsten Staatsschulden, gemessen als Prozentanteil am Bruttoinlandsprodukt (letzter Stand der Zahlen: 2016).