InterviewAmazon Fashion will die erste Mode-Anlaufstelle werden

Frances Russel
Frances Russel, Vice-President Amazon Fashion Europe, und mitverantwortlich für die Gründung der Mode-Eigenmarke „find.“

Capital: Warum hat sich Amazon dazu entschieden, eine eigene Modemarke zu gründen, obwohl der Markt bereits sehr überfüllt ist?

Frances Russel: Amazon Fashion möchte vor allem eins – für alle und jeden Kunden die beliebteste Anlaufstelle in Sachen Mode zu sein. Es ist wichtig, dass unsere Kunden bei uns genau das finden, was sie suchen und Private Label Produkte sind nur eine Möglichkeit für uns, den Kunden zusätzliche Auswahl, Nutzen und Bequemlichkeit zu liefern.

Was ist die Designphilosophie hinter „find.“?

Wie alles, was Amazon macht, ist „find.“ von unseren Kunden inspiriert. Wir glauben, dass guter Stil immer individuell ist und aus den Entscheidungen des Einzelnen entsteht und daraus, wie er oder sie Outfits zusammensetzt. Wir haben „find.“ so entwickelt, dass es vielseitig ist und Kunden eine tolle Auswahl bietet, indem jede Woche neue Designs online zur Verfügung stehen. Wir haben auch saisonale Kleidungsstücke und moderne Basics entworfen, die es unseren Kunden ermöglichen, ihren eigenen Stil zu entwickeln, ohne Unsummen zu investieren. Stücke, die sie mit Accessoires herausputzen oder leger in der Freizeit tragen können und auf denen sie ihre gesamte Garderobe aufbauen können. Wir wissen, dass unsere Kunden Qualität wertschätzen und darauf haben wir uns auch in Bezug auf Schnitt und Ausstattung konzentriert.

Wer ist für den kreativen Prozess verantwortlich?

Wir geben keine Einzelheiten über unsere internen Teams preis, aber ich kann Ihnen verraten, dass wir dabei sind, ein Team zusammenzustellen, das hochqualifizierte Köpfe aus der Modebranche mit Amazons Stärken, nämlich der Innovation und dem hohen Kundenservice, in ganz Europa verbindet.

Was werden andere Label, die Mode bei Amazon verkaufen, von diesem mutigen Entschluss halten?

Eine Auswahl der besten Mode-Produkte zur Verfügung zu stellen, ist der Schlüssel zu unserer Vision eine Adresse zu sein, die sowohl bei Marken als auch bei Kunden beliebt ist. Unsere Private Label Produkte, „Iris & Lilly“ und „find.“ sind deshalb wichtig, weil sie den Kunden einen zusätzlichen Anreiz geben, Amazon zu besuchen. Tausende beliebte Modemarken verkaufen ihre Produkte bei Amazon und sie schätzen es, dass sie Millionen von neuen Kunden erreichen können, manchmal in ganz neuen Ländern – im Jahr 2016 haben wir mehr als 350 neue Modemarken in unser europaweites Angebot aufgenommen.

Könnten Sie sich vorstellen, dass „find.“ auch in herkömmlichen Läden verkauft wird?

Im Moment konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden ein gutes Online-Erlebnis in Bezug auf Amazon Fashion zu bieten, zum Beispiel investieren wir viel Zeit und Energie in unsere Produktfotos, so dass unsere Kunden so viele Informationen wie möglich über die Ware haben, bevor sie sie bestellen. Für uns als Online-Händler stehen natürlich auch die Lieferung und der Service ganz oben und wir arbeiten ständig daran, das bestmögliche Einkauferlebnis zu bieten, indem wir „find.“ für alle unsere europäischen Kunden zugänglich machen, einschließlich unserer Prime Kunden.

Können wir demnächst Empfehlungen berühmter Modeikonen lesen oder werden Werbemodels „find.“ anpreisen?

In dieser Saison haben wir unsere erste Womenswear Werbekampagne zu „find.“ gestartet, und es war sehr aufregend zu beobachten, wie sie über Billboards und digitale Anzeigen zum Leben erweckt wurde. Wir streben immer danach, neue Möglichkeiten zu finden, um die Erfahrung der Kunden zu verbessern und sie zu begeistern, aber ich kann hier nicht näher auf künftig geplante Werbeaktionen eingehen.

Nennen Sie drei „find.“ Must-haves für Frauen und Männer.

Es ist immer schwierig, Favoriten zu wählen, aber für Frauen würde ich den Oversized Trenchcoat, das bedruckte Wickelkleid, das Deconstructed Shirt und die Sock Boots als wichtigste Stücke aus dieser Kollektion hervorheben. Wir sind auch sehr stolz auf unser Angebot an Jeans, das von einem großen Sortiment an Stretch-Skinnys für 30 Euro bis hin zu unserer Vintage Straight Leg Panelled Jeans für 42 Euro reicht.

Für Männer empfehlen wir ebenfalls unsere Jeans, die dunkelblaue Skinny Jeans mit washed-out Optik für 30 Euro ist fantastisch und sieht toll aus, wenn sie mit der Bomberjacke mit Reißverschluss in marineblauem Anzugsstoff – die diesen Monat geliefert wird – und den schwarzen Wildleder Chelsea Stiefeln für 45 Euro kombiniert wird.