Umfrage Corona-Bilanz 2020: weniger Urlaub, wieder weniger Homeoffice

Nicht alle Aspekte des Homeoffice sind positiv
Nicht alle Aspekte des Homeoffice sind positiv
© IMAGO / photothek
Das Job-Netzwerk Xing hat seine Mitglieder gefragt, wie ihre berufliche Bilanz 2020 ausfällt. Viele Menschen sind urlaubsreif, aber optimistisch und arbeiten nicht mehr ausschließlich im Homeoffice

#1 Weniger Urlaub 2020

Xing hat im November 2020 erneut sein Corona-Barometer erstellt . An der Online-Umfrage beteiligten sich den Angaben zufolge 629 aktive Xing-Mitglieder aus Deutschland. Rund drei von vier (74 Prozent) haben 2020 weniger Urlaub genommen als in den Jahren zuvor. Das war der höchste Wert in den drei deutschsprachigen Ländern, in denen das Corona-Barometer von Xing erhoben wurde (Österreich: rund 68 Prozent, Schweiz: rund 70 Prozent).

#2 Erschöpft

Dementsprechend ausgelaugt sind viele Menschen. Fast zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten, die weniger Urlaub gemacht haben, fühlten sich zum Jahresende erschöpfter als sonst.

#3 Anstrengendes Corona-Jahr

Die Arbeitsbelastung und die generell außergewöhnlichen Umstände ließen etwa 71 Prozent der deutschen Befragten zum Schluss kommen: 2020 war anstrengender und herausfordernder als frühere Jahre.

#4 Trotzdem optimistisch ins neue Jahr

Dennoch fiel 2020 für immerhin noch mehr als jeden zweiten Befragten (57 Prozent) alles in allem zufriedenstellend aus. Und die meisten Teilnehmer der Xing-Umfrage (55 Prozent) blickten sehr positiv beziehungsweise positiv in die Zukunft. Im ARD-Deutschlandtrend hatten 67 Prozent der Bundesbürger optimistisch auf 2021 geschaut.

#5 Hybride Arbeitsformen setzen sich durch

Im November arbeitete jeder dritte Befragte (32 Prozent) ausschließlich im Homeoffice, 40 Prozent teilweise im Homeoffice. Im Mai hatten die Quoten noch bei 47 und 24 Prozent gelegen. „An dieser Entwicklung sehen wir, dass sich hybride Office-Lösungen, also Arbeiten sowohl im Büro als auch im Homeoffice, durchzusetzen scheinen“, urteilte Xing.

#6 Geteilte Meinung über Vorgesetzte

Das sagten Xing-Mitglieder ohne Führungsverantwortung zum Jahresende am häufigsten über die Vorgesetzten:

  • hat mehr Verantwortung übertragen: 32 Prozent
  • kommuniziert im Homeoffice weniger als im Büro: 30 Prozent
  • ist mitfühlender als vor der Krise: 26 Prozent
  • ist im Homeoffice besser erreichbar: 25 Prozent
Icon1

Kennen Sie schon unseren Newsletter „Die Woche“ ? Jeden Freitag in ihrem Postfach – wenn Sie wollen. Hier können Sie sich anmelden

Mehr zum Thema

Neueste Artikel