Fonds im FokusThreadneedle Global Focus Fund - leiser Dauerlauf

Symbolbild: Kurschart
Symbolbild: KurschartGetty Images

Der Fonds

Die besten Aktien weltweit zu finden ist die Königsdisziplin des aktiven Fondsmanagements und die entsprechende Kategorie „Globale Aktienfonds“ eine der populärsten Basisanlagen unter Privatanlegern. Dem der breiten Masse wenig bekannten Threadneedle -Global Focus Fund gelang es, über jeden denkbaren Zeitraum der letzten Dekade – eins, drei, fünf und zehn Jahre – den Vergleichsindex und den Schnitt der Wettbewerber nach Gebühren zu schlagen. Eine achtbare Leistung, zumal die vergangenen zehn Jahre einen kompletten Börsenzyklus umfassen.

Stärken

Fondsmanager Dave Dudding ist seit fünf Jahren am Ruder des Fonds – und ein eher stiller Star unter Europas Fonds-managern. Der starken Leistung mit dem Global Focus Fund ging ein erfolgreiches Jahrzehnt als Manager für europäische Nebenwerte voraus, in dem er ebenfalls den Vergleichsindex deutlich schlug. Mit rund 500 Mio. Euro Fondsvolumen ist der Fonds eher klein und damit aus Sicht der Managements sehr beweglich. Die jährlichen Gebühren von 1,8 Prozent sind branchenüblich und waren gemessen an der Überrendite zum Markt gut angelegt. Erfolgsabhängige Gebühren fallen keine an.

Schwächen

Der Fonds strebt eine Überrendite von vier Prozentpunkten pro Jahr zum Gesamtmarkt an – ein hehres Ziel, das nur unter Inkaufnahme größerer Abweichungen möglich ist. Nach vielen erfolgreichen Jahren müssen Anleger – vor allem aufgrund des stark konzentrierten Portfolios – jederzeit mit einer Schwächephase rechnen.

Portfolio

Dudding nimmt den Fondsnamen „Focus“ wörtlich – und verteilt die ihm anvertrauten Mittel nur auf 45 Titel. Üblich sind in globalen Aktienfonds 70 bis 100. Versorger und Energiewerte hält er überhaupt keine, Immobilien- und Telekomwerte nur in kleinen Dosen. Stattdessen hat er Technologiekonzerne drastisch übergewichtet. Größte Titel sind Microsoft, Mastercard, Google sowie der chinesische Versicherer AIA Group. Hoch gewichtet sind auch die indischen Banken HDFC und Kotak Mahindra, was der Manager mit dem steten, demografisch bedingten Wachstum des indischen Bankensektors und hohen Margen begründet. Überraschend: Trotz der Schwäche der Tech-Titel seit dem Sommer liegt der Fonds auch 2018 vor dem Index.

Fazit

Viele prominente globale Aktienfonds hatten in den vergangenen Jahren Schwierigkeiten, Schritt mit dem Index zu halten. Die Strategie des Global Focus Fund aber ist voll aufgegangen – und der Fonds eine Basisanlage für Anleger, die die Nerven für volatile Schwächephasen mit globalen Aktienfonds haben.