Märkte Biden, Biontech, Powell – das neue Wohlfühltrio der Kapitalmärkte

C+Wochenstuecke_Maerkte_data (1)
Die Aussicht auf eine Machtteilung in Washington, der Durchbruch beim Corona-Impfstoff und freundliche Notenbanken versetzt Investoren in lange nicht gekannte Euphorie. Doch das neue Alles-Wird-Gut-Szenario an den Kapitalmärkten birgt Risiken

Lassen wir den Twitter-Präsidenten noch einmal zu Wort kommen. Vor einigen Monaten schrieb Donald Trump: Falls er nicht wiedergewählt werde, breche der Aktienmarkt ein. Und zwar so richtig, es drohe der größte Kurssturz überhaupt. Ok, unter „greatest“ macht es der mehrfach gescheiterte Unternehmer nicht, aber auch sonst gilt für seine Prognose: „Failing Fake News“. Die Investoren denken gar nicht daran sich wegen der Wahl von Joe Biden zum US-Präsidenten vom Aktienmarkt zurückzuziehen. Im Gegenteil: Die Aussicht auf eine Machtteilung in Washington und der Durchbruch bei einem Impfstoff gegen Covid-19 versetzt die Märkte in lange nicht mehr erlebte Euphorie.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel