Geldanlage-TippAktie der Woche: Carl Zeiss Meditec

Aktienchart: Aktie der Woche
Symbolbild: AktienchartGetty Images

Das Jahr 2018 brachte Anlegern die größten Verluste seit 2008. Bei 132 der 160 Aktien aus Dax, MDax, SDax und TecDax stand ein Minus zu Buche. Allerdings schlossen auch einige Titel mit einem Plus ab. Zu den Top-Performern gehörte Carl-Zeiss Meditec. Mit einem Zuwachs von knapp 32 Prozent liegen die Aktien des Medizintechnikkonzerns hinter dem Zahlungsabwickler Wirecard und dem Laborausrüster Sartorius auf Position drei.

Mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2017/18 hat Carl Zeiss Meditec die beeindruckende Kursentwicklung untermauert. Demnach kam der Umsatz um 7,6 Prozent auf 1,28 Mrd. Euro voran. Operativ, also vor Zinsen und Steuern (Ebit), blieben 197,1 Mio. Euro hängen und somit neun Prozent mehr als im Vorjahr. Entsprechend verbesserte sich die Ebit-Marge von 15,2 auf 15,4 Prozent. Im neuen Geschäftsjahr sollen der Umsatz weiter wachsen und die Ebit-Marge zwischen 14 Prozent und 16 Prozent landen. Die Entwicklung im ersten Quartal 2018/19, in dem der Umsatz um rund zehn Prozent kletterte und die Ebit-Marge 14,9 Prozent erreichte, deutet in die richtige Richtung.

Die gute Geschäftsentwicklung und die Klettertour des Aktienkurses wurden im Dezember mit dem Aufstieg vom SDax in den MDax belohnt, was mit einem noch größeren Anlegerinteresse einhergehen dürfte. Auch deshalb ist der Titel ein prima Langfristinvestment.