FinanceFWD-PodcastChristian W. Röhl: „Ich finde es ganz gut, dass der Spac-Hype vorbei ist“

Christian RöhlPR

Zu einer Rekord-Bewertung von 40 Mrd. Dollar strebt die asiatische Super-App Grab in wenigen Wochen an die Börse, sie wird dabei von einer sogenannten Spac gekauft: Einer leeren Firmenhülle, die bereits börsennotiert ist. Man müsse sich fragen, warum so ein führendes Unternehmen „durch die Hintertür an die Börse geht“, sagt Anlage-Experte Christian W. Röhl.

Spacs sind ein großer Kapitalmarkt-Trend, Techfirmen wie der Neobroker Etoro, der Bürovermieter Wework und das Flugtaxi-Startup Lilium gehen auf diesem Weg an die Börse. Insgesamt hat die Euphorie aber etwas abgenommen. „Ich finde es eigentlich ganz gut, dass dieser Hype, diese Übertreibung, draußen ist“, sagt Röhl.

Wie stehen die einzelnen Tech-Firmen aktuell da? Und was ist die Fallstricke für Anleger? Darüber haben wir mit dem Experten Christian W. Röhl im Podcast gesprochen.

Hier geht es zu den Angeboten unserer heutigen Werbepartner eToro und AMZSCALE.

Im FinanceFWD-Podcast spricht Röhl über …

… das anhaltende Interesse am Kapitalmarkt
… die Bilanz der Neutrader
… die Spac-Deals von Lilium, Grab, Wework und Etoro
… die deutschen Spacs an der Börse
… Promi-Beteiligungen von Shaquille O’Neal und Serena Williams

Den FinanceFWD-Podcast gibt es auch bei Spotify, Deezer oder iTunes. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über jede positive Bewertung!