Immobilien Was Käufer und Anleger 2023 auf dem Immobilienmarkt erwartet

Die Spitze des EZB-Gebäudes ragt aus den Wolken
In kaum einer deutschen Stadt sind die Immobilienpreise so gestiegen wie in Frankfurt am Main. Jetzt steht eine Bereinigung an
© Getty Images
Nach zwölf Jahren Boom am Immobilienmarkt haben sich die Vorzeichen geändert: Hohe Zinsen erschweren die Finanzierung, der Neubau bricht ein. Sinken nun auch die Kaufpreise?

Die rote Backsteinfassade sticht aus der historischen Giebelfront der Erfurter Altstadtgasse heraus: Das vierstöckige Mehrfamilienhaus, Baujahr 1905, sieht gepflegter aus als die Nachbargebäude. Und auch drinnen ist es gut in Schuss: Die Wohnungen wurden vor nicht allzu langer Zeit renoviert, das Treppenhaus ist frisch gestrichen. Was Andreas Schmieder an dem Anlageobjekt jedoch vor allem begeistert, ist: der Preis.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel