André Kostolany Wo bleibt der Börsencomputer?

André Kostolany mit elektrischer Schreibmaschine
André Kostolany (1906-1999) schrieb über 400 Kolumnen für Capital
© IMAGO / teutopress
Mehr als 30 Jahre lang schrieb der legendäre Investor André Kostolany Kolumnen für Capital. Auf C+ dokumentieren wir in einer Serie einige seiner Texte. Im Dezember 1967 schreibt Kostolany über die Weltausstellung in Montreal, wo er einen Börsencomputer vermisst

Die Expo 67 in Montreal ist zu, die Stunde der Bilanz gekommen. Die Statistiken sind sehr eindrucksvoll. Durchschnittlich kamen 238.000 Besucher täglich, eine Zahl, die bisher noch von keiner Weltausstellung erreicht wurde. Die Statistiken der Expo werden die Beobachter beeindrucken. Mich nicht. Denn meine Minibilanz der Ausstellung ist negativ.

Das Motto der Ausstellung war: „Der Mensch und seine Welt.“ Nun, wenn das die Welt von heute ist, die man uns in Montreal zeigte, dann ist das keine schöne Welt. Was man uns vorführte und wie man das tat, war ein Durcheinander, ein Mischmasch sondergleichen. Für einen logisch denkenden Menschen unverständlich.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel