André Kostolany Die Grippe des Dollars

André Kostolany mit elektrischer Schreibmaschine
André Kostolany (1906-1999) schrieb über 400 Kolumnen für Capital
© IMAGO / teutopress
Mehr als 30 Jahre lang schrieb der legendäre Investor André Kostolany Kolumnen für Capital. Auf C+ dokumentieren wir in einer Serie einige seiner Texte. Im Februar 1968 wird Kostolany zum Gegner des Goldstandards: Er setzt alles auf den Dollar

Wohl niemand zweifelt daran, daß hinter der wohlorganisierten Gold-contra-Dollar-Kampagne General de Gaulle und sein intimster Ratgeber, Monsieur Jacques Rueff, zu suchen sind.

Rueff prophezeite ja schon vor sieben Jahren den Zusammenbruch des westlichen Kapitalismus, falls er nicht unverzüglich zum althergebrachten Goldstandard zurückkehren würde. Dies hätte für alle Zentralbanken die Umwandlung ihrer Dollarguthaben in Gold bedeutet – mit sämtlichen unangenehmen Folgen wie Geldmangel, Protektionismus und so weiter. Denn wie Fürst Bismarck sagte, ist die Goldwährung eine zu kleine Decke für zwei Personen, die sich streiten.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel