PodcastDrohnenprojekt in Hamburg in zweiter Testphase

Sinnvoller Nutzen: Drohnen sollen schon bald Organe, Gewebe- und Blutproben transportieren.IMAGO / Christian Spicker


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Drohnen bieten Potential und können vor allem in der Pandemie den kontaktlosen und schnellen Transport sicherstellen. Noch sind die bestehenden Pilot-Projekte aber übersichtlich. Viele Unternehmen für Drohnentechnologie sehen daher noch viel Spielraum für den Einsatz ihrer Technik, darunter auch Jörg Schamuhn. Der Leiter von Airial Robotics wünschte sich im Dezember im Podcast „So techt Deutschland“, dass Drohnen in Zukunft sinnvoller genutzt werden sollten. Eine Hürde auf dem Weg zu diesem Ziel ist oft der dafür nötige bürokratische Aufwand.

Das weiß auch Flynex-Chef Christian L. Caballo.„Wir merken manchmal, uns fehlt so ein bisschen der Schweizer Spirit“, kritisiert er. Seit 2019 arbeitet das Start-up für Drohnen-Software an dem Projekt „Medifly“. Das Ziel: Eine unbemannte Drohne vernetzt Krankenhäuser. Seit Ende 2020 befindet sich „Medifly“ in der zweiten Testphase und soll auf den regelmäßigen Betrieb getestet werden. Die dafür nötige Genehmigung gab es ungewohnt schnell. „Bei Medifly haben wir Glück gehabt“, so Caballero.

Christian L. Caballero / Foto: Flynex

Zur besseren Orientierung sind die „Medifly“-Drohnen mit der Flynex-Software ausgestattet. Sie sorgt dafür, dass sich die Drohne unterwegs nicht verfliegt. Dafür sei die Bodeninfrastruktur enorm wichtig, erzählt Caballero. „Wir nutzen 180 verschiedene Quellen, um das Kartenmaterial anzureichern“, so der Gründer.

Wie sich Deutschland dabei im internationalen Vergleich auf dem Drohnen-Markt schlägt und was Caballero von dem viel kritisierten EU-Führerschein für Drohnen hält, erzählt er in der neuen Folge von „So techt Deutschland“.


Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App, bei Audio Now, Apple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.