RankingDie 100 größten lebenden Künstler

Skulptur des dänischen Künstlers Danh Vo
Skulptur des dänischen Künstlers Danh Vo
© ddp images

In dem exklusiv für Capital erstellten Ranking ordnen die Experten von Artfacts.net die Künstler nach einer Punktzahl, die sich aus der Präsenz in Museen, Ausstellungen und Galerien ergibt. Je wichtiger die Institution, desto höher der Wert. Keine Rolle spielt dabei der kommerzielle Wert, also beispielsweise die Preise der Künstler bei Auktionen. So schafft es der amerikanische Videokünstler Bruce Nauman auch, seinen ersten Platz gegen Gerhard Richter, den teuersten lebenden Künstler der Welt, zu behaupten.

Genau wie Nauman arbeiten viele der Top 25 mit Video oder Installationen – insgesamt aber spielen diese Ausdrucksformen auf dem Kunstmarkt eher eine untergeordnete Rolle. „Diese Medien haben es erfahrungsgemäß schwer, sich preispolitisch am Kunstmarkt durchzusetzen“, sagt der Stuttgarter Galerist Klaus Gerrit Friese. Bruce Nauman sei einer der wenigen, die am Markt für solche Werke sehr hohe Preise erzielten.

Kunstmarktkompass – Auf Warhols Spuren

Die 100 größten lebenden Künstler

Mehr zum Thema: Wenn Kunst zum Versicherungsfall wird

Den Repot zum Kunstmarktkompass finden Sie in der neuen Capital. Darin auch eine Ranking der vielverprechendsten Nachwuchsstars. Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe der neuen Capital herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.