MillionäreSo viele Deutsche verdienen eine Million pro Jahr

Euroschein
Symbolbild: Bargeld Euro-ScheinePixabay

  1. Für das Jahr 2016 zählte das Statistische Bundesamt bundesweit knapp 22.900 Einkommensmillionäre.
  2. Ihre Zahl stieg im Vergleich zu 2015 um knapp 1700. Aktuellere Daten liegen aufgrund der langen Fristen zur Steuerveranlagung nicht vor.
  3. Jeder Einkommensmillionär verdiente im Durchschnitt 2,7 Millionen Euro.
  4. Die Gruppe der Einkommensmillionäre entspricht in etwa der Einwohnerzahl der bayerischen Mittelstadt Herzogenaurach.
  5. Rund jeder 1800. der 41,1 Millionen Steuerpflichtigen in Deutschland freute sich über einen jährlichen Verdienst in Millionenhöhe.
  6. Die höchste Millionärsdichte gab es in Hamburg. „Dort hatten zwölf von Zehntausend unbeschränkt Einkommensteuerpflichtigen (1,2 Promille) Jahreseinkünfte jenseits der Millionengrenze“, teilten die Statistiker mit. Hamburg war das einzige Bundesland mit einem Anteil von 0,8 Promille oder mehr.
  7. In der Kategorie „0,6 bis unter 0,8 Promille“ landeten Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.
  8. Auf eine Millionärsdichte von 0,4 bis unter 0,6 Promille kamen Berlin, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Bremen und Rheinland-Pfalz.
  9. Alle übrigen ostdeutschen Bundesländer sowie das Saarland konnten weniger als 0,2 Promille an Einkommensmillionären vorweisen.
  10. Bundesweites Schlusslicht war Sachsen-Anhalt. Dort verdiente nur ein Steuerpflichtiger von Zehntausend (0,1 Promille) mindestens eine Million pro Jahr.