BewerbungDiese Soft Skills sollten Sie in den Lebenslauf aufnehmen

Symbolbild Bewerbung
Symbolbild Bewerbungdpa

Per Definition sind Soft Skills Kompetenzen und Einstellungen, die das Arbeitsverhalten, etwa die Zuverlässigkeit, Eigenständigkeit und Loyalität sowie das Teamverhalten einer Person beschreiben – und einen wesentlichen Einfluss auf den beruflichen Erfolg haben können. Der Job-Navigator des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) hat daher im April 2020 insgesamt 713.611 Jobinserate mit Blick auf die geforderten Soft Skills ausgewertet. Dabei ging es auch darum, in welchen Bereichen auf dem Arbeitsmarkt diese besonders erforderlich sind.

Dies sind die 5 wichtigsten Ergebnisse

  1. Den Unternehmen ist vor allem Teamfähigkeit wichtig. Diese wird in 455.912 Jobangeboten und damit mit großem Abstand am häufigsten gefordert. Dies entspricht einem Anteil von 63,9 Prozent. Besonders häufig werden Teamplayer im Marketing gesucht, gefolgt von den Bereichen Consulting und Beratung, Unternehmensführung sowie IT und Telekommunikation.
  2. Verantwortungsbewusstsein ist die zweitwichtigste Bewerberanforderung, die in 253.008 Inseraten genannt wurde. Zu dieser sozialen Kompetenz zählen auch Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit und Loyalität. Verlangt werden diese Eigenschaften vor allem von Fachkräften im Transport, Verkehr, Logistik und Lager sowie im Bauwesen und Handwerk.
  3. Eigenständigkeit wird von Unternehmen am dritthäufigsten vorausgesetzt und zwar konkret in etwa einem Drittel aller Jobangebote (215.688). Auch von jüngeren Berufstätigen, die erst wenige Jahre Berufserfahrung haben, wird in 41,6 Prozent der Jobs Selbstständigkeit gewünscht.
  4. Flexibilität muss mitbringen, wer im Bereich Gesundheit, Medizin und Soziales oder im Hotel- und Gastgewerbe arbeiten will. In 30 Prozent der Jobangebote dieser Berufsgruppen wird dieses Soft Skill gefordert, gefolgt von Consulting und Beratung (27,6 Prozent) sowie Vertrieb und Verkauf (26,1 Prozent).
  5. Belastbarkeit steht derweil erst an neunter Stelle des Rankings. Und Motivation wird nur in fast jeder fünften Position explizit gewünscht.

Der BAP Job-Navigator wertet monatlich die Stellenangebote aus 196 Printmedien, 189 Online-Jobbörsen, mehr als 30.000 Firmenwebsites und der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit aus.

 


Kennen Sie schon unseren Newsletter „Die Woche“? Jeden Freitag in ihrem Postfach – wenn Sie wollen. Hier können Sie sich anmelden