PodcastWie PWC auf kreative Ideensuche geht

Ulrich Stoerk_PwC Deutschland


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Mitten im Frankfurter Westend hat eine der größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmensberatungen der Welt ihre Deutschland-Zentrale. Doch bei einem Besuch in der 34. Etage des PWC Towers ahnt man nichts davon.

Statt in langweiligen Büros oder Meetingräumen, trifft man sich hier nämlich in der „Ideation Lounge“ oder netzwerkt in der „social zone“. Ziel dieser neuen Arbeitsumgebung ist es, die Kreativität zu fördern, so PWC-Deutschlandchef Ulrich Störk. Das soll es dem Team aus Software-Entwicklern, Medizinern und Ingenieuren leichter machen, die kreativen Gehirnzellen zu aktivieren und gemeinsam an neuen digitalen Lösungsansätzen für die großen Herausforderungen unserer Zeit, wie beispielsweise dem Klimawandel, zu arbeiten.

Denn diese Veränderungen beeinflussen auch die Arbeit von Unternehmensberatern und Wirtschaftsprüfern. Es ginge darum Beiträge, die Unternehmen in ökologischer oder auch sozialer Hinsicht leisten auch in einer Bilanz messbar zu machen – Und das sei „mehr als nur ein Hype, es ist eine absolute Notwendigkeit, das umzusetzen“, sagt Störk.

Warum auch die Wirtschaft an der Aufklärung beteiligt sein muss und welche Rolle die Politik spielt, erklärt Ulrich Störk in einer neuen Folge „So techt Deutschland“.

Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der N-TV App, bei Audio NowApple PodcastsDeezerSoundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.