VG-Wort Pixel

Podcast Warum Firmen schon jetzt die Weichen für 5G stellen

Beim 5G-Ausbau sieht Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter Investitionsbedarf
Beim 5G-Ausbau sieht Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter Investitionsbedarf
© Vodafone
Der Startschuss für 5G ist längst gefallen, allerdings kommt der Ausbau bisher eher langsam voran. Warum Investitionen in 5G jetzt umso wichtiger sind, erklärt Hannes Ametsreiter, Deutschland-Chef von Vodafone, in „So techt Deutschland“.

Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.

Auf dem Weg zum Digitalstandort Deutschland spielt der neue Mobilfunk-Standard 5G eine entscheidende Rolle. 5G soll Daten noch schneller – fast ohne Verzögerung – übertragen. Der 5G-Ausbau kommt allerdings nur schleppend voran. Aktuell sorgt vor allem die Frage nach der Beteiligung des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei für Diskussionen in der Bundespolitik .

Auch der Mobilfunkanbieter Vodafone stößt beim 5G-Ausbau auf Hürden, erzählt Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter. Alle drei Stunden werde derzeit ein neuer Mast von Vodafone gebaut oder umgebaut. Es gebe aber auch 560 Baustellen, die zurzeit auf Eis liegen oder zurückgebaut werden müssten, sagt er. Einige Behörden würden immer noch den Ausbau bremsen. Das mache alles schwierig, so Ametsreiters Bilanz.

Wenn ich heute nicht die Weichen stelle für die Zukunft, dann werde ich die Zukunft nicht haben
Hannes Ametsreiter

Das Interesse vieler Firmen an 5G sei hoch. Mit 200 bis 300 Unternehmen sei Vodafone aktuell im Gespräch über den Mobilfunkstandard. Dabei gehe es vor allem darum, 5G in die eigene Produktion zu integrieren, Sensorik einzubauen, Daten zu sammeln und zu analysieren: „Eine Mischung aus all diesen Schlagworten, die wir kennen: Artifical Intelligence, Cloud.“

Vodafone ist dabei längst nicht mehr nur Mobilfunkanbieter. Stattdessen sei der Konzern „auf dem Weg zum Digitalisierungsunternehmen“, sagt Ametsreiter. Allein im Cloud-Geschäft wachse Vodafone mit 170 Prozent, beim Internet der Dinge mit 15 Prozent, erklärt der Deutschlandchef. Das seien sehr dynamische Bereiche und "Pflänzchen, die wir gießen wollen", sagt er.

Die hohe Nachfrage sieht Ametsreiter dabei als Zeichen dafür, dass viele Unternehmen die Bedeutung von Digitalisierung erkannt haben. „Uns rennen die Unternehmen derzeit die Türen ein, weil sie versuchen, Digitalisierung zum Einsatz zu bringen“, erklärt er. Die Manager in den Chefetagen wüssten inzwischen: „Wenn ich heute nicht die Weichen stelle für die Zukunft, dann werde ich die Zukunft nicht haben.“

Wer von 5G am Ende profitiert und warum Deutschland in den Netzausbau investieren sollte, erzählt Hannes Ametsreiter in der neuen Folge von „So techt Deutschland“ .

Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App , bei Audio Now , Apple Podcasts , Deezer, Soundcloud und Spotify . Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel