ExklusivSolarisbank prüft Börsengang per Spac

Das Team der SolarisbankMax Threllfall

Die Solarisbank holt zum großen Schlag aus. Laut gemeinsamen Recherchen von Finance Forward, Finanz-Szene und Gründerszene arbeitet das Berliner Vorzeige-Fintech an konkreten Plänen für einen Börsengang mittels Spac – einer Methode, bei der sich operativ tätige Unternehmen von einem bereits an der Börse notierten Firmenmantel („Special Purpose Acquisitions Company“) übernehmen lassen.

Übereinstimmenden Angaben von Insidern zufolge will die Solarisbank bereits in Kürze eine der großen Investmentbanken beauftragen, den entsprechenden Prozess einzuleiten. Dabei will die Firma auch die Option eines klassischen IPOs prüfen – wobei dem Vernehmen nach die Spac-Lösung favorisiert wird. Läuft alles wie erhofft, könnte der Börsengang Anfang 2022 über die Bühne gehen.

Die komplette Geschichte lesen Sie heute auf Finance Forward, dem Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.