RankingDas sind die führenden Tech-Städte der Welt

Die führenden Metropolen der Welt müssen zugleich als High-Tech-Standorte überzeugen. Das bedeutet mehr als digitale Infrastruktur samt superschnellen Übertragungswegen. Im globalen Wettbewerb um zukunftsweisende Start-ups und die besten Fachkräfte müssen Tech-Städte auch als Wohn- und Arbeitsort attraktiv sein. Weltoffenheit und insgesamt gute Bedingungen für Unternehmen gehören ferner zum Portfolio. Günstige Büromieten sind da ein Bonus, den die meisten High-Tech-Metropolen aber längst nicht mehr bieten können.

Der Immobiliendienstleister Savills hat zum dritten Mal sein Ranking „Tech Cities“ erstellt. 30 Metropolen weltweit wurden den Angaben zufolge für die diesjährige Ausgabe jeweils auf mehr als hundert Einzelfaktoren hin überprüft. Diese fielen in sechs Hauptkategorien:

  1. Geschäftsumfeld (beispielsweise Investoren, Innovationen, Bedingungen für Start-ups, Vernetzung)
  2. Tech-Umfeld (Risikokapital, Größe des Tech-Sektors, technische Infrastruktur)
  3. Stadt („Buzz und Wellness“: Attraktivität, Freizeit, Umwelt, Lebenshaltungskosten)
  4. Fachkräfte (Bildungsniveau, ausländische Talente, Altersdurchschnitt)
  5. Immobilienpreise (Mietpreise, Kosten für Coworking)
  6. neu: Mobilität (U-Bahn-System, städtische Infrastruktur, flexible Mobilitätsdienste)

Dies sind laut Savills die zehn besten Tech-Städte 2019: