ModeMode-Abo - Schick per Klick

Modepaket aus dem Internet
Manchmal weiß das Internet am besten, was dem Kunden steht
© dpa

E-Commerce war einst die Rettung für alle Shoppingmuffel. Doch nach der anfänglichen Euphorie über den Einkauf vom Sofa aus hat sich mittlerweile auch hier eine Form des Einkaufsfrusts entwickelt: Das monotone Klicken durch eine schier endlose Auswahl von Hosen oder Pullis macht nur eingefleischten Konsumjunkies Spaß. Speziell für Männer mit wenig Zeit ist das nichts.

Capital 02/2017
Die aktuelle Capital

Seit einer Weile aber gibt es auch hier Abhilfe: Man lässt sich im Abo einfach vorkuratierte Kleidungspakete schicken. Ein Stylist übernimmt dabei quasi die Rolle, die Männer früher gern an die Ehefrau abgetreten haben – und wählt die passende Sockenfarbe, das Schlipsmuster und noch viel mehr für den Kunden aus. Meist beginnt dieses „Personal Shopping“ im Web mit einem Quiz: Lieblingsfarben und -marken sind einzugeben, ebenso Maße, Abneigungen und Preisobergrenzen, bevor die Stylisten dann das erste Paket bestücken.

Nachdem der US-Pionier Trunk Club Männern bereits seit acht Jahren monatlich neue Mode schickt, erlebt die kuratierte Garderobe nun auch hierzulande einen zaghaften Boom. Hier eine Auswahl von Angeboten in Deutschland:

Outfittery

Sortiment: Über 100 Männermarken, darunter Clarks, Eterna, Joop!, Nudie Jeans, Tommy Hilfiger.

Highlight: Outfittery ist der erste Modeversandhändler, der seine Stilberatung über Whatsapp anbietet.

outfittery.de

Modomoto

Sortiment: Breite Auswahl für Männer, von traditionell (Burlington, Lacoste) über klassisch (Pierre Cardin, Polo Ralph Lauren) bis aktuell (Scotch & Soda, Levi’s).

Highlight: Über den „Modomoto Button“ im Kleiderschrank kann auf Knopfdruck per WLAN ein neues Paket bestellt werden. Und der Fitting Room in Berlin-Mitte ermöglicht Anproben mit Beratung.

modomoto.de

Lanieri

Sortiment: Männer-Businessmode nach Maß – von Anzügen über Hemden bis hin zu Accessoires wie Krawatten und Einstecktüchern.

Highlight: In Ateliers in München, Zürich oder Brüssel kann man sich von einem Schneider vermessen lassen. Große Auswahl italienischer Stoffe, Knöpfe und Taschenformen.

lanieri.com

Zalon by Zalando

Sortiment: Zugriff auf das Zalando-Portfolio. Ab diesem Jahr auch mit einem neuen Schwerpunkt für Businessmode.

Highlight: Der persönliche Stylist (das sind etwa Designer, Trendexperten oder Modejournalisten) kann gewählt werden, eine Nachrichtenfunktion ermöglicht es, spontane Wünsche an den Berater zu senden.

zalon.de

Kisura

Sortiment: Dieser Service ist auf Frauen, genauer gesagt auf Geschäftsfrauen mit akutem Zeitdefizit zugeschnitten. Es sind ungefähr 500 Marken verfügbar.

Highlight: Themenpakete wie die neue „Sporty Box“ bieten besondere Zusammenstellungen für die Freizeit (zum Beispiel Laufen, Yoga oder Ski). Auf Wunsch kann ein Livechat in Anspruch genommen werden.

kisura.de

Blacksocks

Sortiment: Hatte ursprünglich „nur“ Socken im Abo (dreimal pro Jahr drei Paar) – aber mittlerweile gibt es dort auch Unterwäsche, T-Shirts, Polohemden und Hemden für Männer.

Highlight: 2012 wurden die „Smarter Socks“ lanciert, die die Sockensuche nach der Wäsche per RFID-Chip und Smartphone-App erleichtern sollen.

blacksocks.com

Newsletter: „Capital- Die Woche“

Jeden Freitag lassen wir in unserem Newsletter „Capital – Die Woche“ für Sie die letzten sieben Tage aus Capital-Sicht Revue passieren. Sie finden in unserem Newsletter ausgewählte Kolumnen, Geldanlagetipps und Artikel von unserer Webseite, die wir für Sie zusammenstellen. „Capital – Die Woche“ können Sie hier bestellen: