Zeichentrickimperium Walt Disney: Der Traumfabrikant

Walt Disney, König des Animationsfilms im Jahr 1994
Walt Disney, König des Animationsfilms im Jahr 1994
© Bridgeman
Walt Disney war oft am Rande der Pleite. Doch keiner war erfolgreicher darin, Unterhaltung zu einer globalen Geldmaschine zu machen. Ein Prinzip, das sein Konzern bis heute beherrscht

Wer in den Kopf von Walter Elias Disney schauen will, muss etwas Geld in die Hand nehmen. Der Eintritt kostet 100 Dollar oder mehr, je nach Tag. Disneys Innenwelt wird in Anaheim, Kalifornien, vor den Besuchern ausgebreitet. Wer Disneyland betritt, landet auf einem Platz, der den Blick in eine breite Straße mit Gaslaternen lenkt. Durch einen baulichen Trick wirkt alles größer, als es ist: Die hinten stehenden Gebäude sind proportional verkleinert. Der Betrachter nimmt die Perspektive eines Kindes ein, er fühlt sich in ein Kind verwandelt – das Kind Walt Disney. Genauer: das Kind, das Walt Disney gerne gewesen wäre, aber nicht sein durfte.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel