Pionierinnen der Wirtschaft Karoline Kaulla: die erste Bankerin Deutschlands

Pionierinnen der Wirtschaft: Karoline Kaulla: die erste Bankerin Deutschlands
© Landesmuseum Württemberg, Hendrik Zwietasch
Vor gut 200 Jahren wurde Karoline Kaulla eine der einflussreichsten Geldgeberinnen des Heiligen Römischen Reiches. Sie gründete eine Bank und lieferte den Höfen alles, was sie brauchten – für rauschende Feste oder den Kampf gegen Napoleon

Sie müssen leise sein. Madame Kaulla und ihre Begleiter haben sich in einem Bretterverschlag am Wegesrand versteckt.

Wenn sie jetzt entdeckt werden, könnte es ihnen an den Kragen gehen. Im Land toben die Koalitionskriege, Preußen, Österreich und halb Europa kämpfen in wechselnden Allianzen gegen das revolutionäre Frankreich, und Madame Kaulla beliefert einige der Truppen, die sich gegen die französischen Soldaten zur Wehr setzen. Die Kauffrau lässt es sich nicht nehmen, die Lieferungen selbst zu begleiten – auch wenn ihr Weg sie dabei durch feindliches Gebiet führt. Bis gestern ging ja auch alles gut.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel