ExklusivFacebook erwägt Verzicht auf Libra-Währungskorb

Mit Libra will Facebook die Finanzwelt aufmischen
Mit Libra will Facebook die Finanzwelt aufmischenGetty Images

David Marcus wollte sich nicht beirren lassen. „Ich bin ein Optimist“, verkündete Facebooks Blockchain-Vordenker am Donnerstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos auf die Frage nach der konstanten Kritik an Libra, dem ambitionierten Kryptowährungsprojekt von Facebook und einer – schwindenden – Zahl weiterer Konzerne. Die Libra-Mitglieder begännen, „diese Sorgen mit einer Stimme anzusprechen“, so Marcus. „Wir werden Veränderungen vornehmen müssen.“

Was genau Facebook am Libra-Projekt verändern würde, um seine Kritiker zu besänftigen, ließ Marcus offen. Im Hintergrund aber werden fundamentale Korrekturen an der Architektur der Währung bereits durchgespielt. Nach Informationen von Finance Forward betrifft das vor allem den Devisenkorb, mit dem das digitale Geld hinterlegt werden soll.

Was Facebook vorhat und was das für die Aussichten von Libra bedeutet, das lesen Sie heute auf Finance Forward, dem neuen Finanzportal von Capital und OMR. Für den täglichen Newsletter können Sie sich hier anmelden.