Corona-Krise Diese großen Firmen haben KfW-Kredite beantragt

Großkonzerne greifen in der Corona-Krise auf staatliche Kredite zurück. Diese bekannten Firmen wollen mithilfe der KfW die Krise durchstehen

In der Corona-Krise bekommen selbst Weltkonzerne und Branchenführer keinen normalen Kredit. Die staatliche KfW (einst: Kreditanstalt für Wiederaufbau) wird da zur Retterin in der Not. Durch die Corona-Hilfen hat sich ihr Fördervolumen im ersten Halbjahr 2020 mehr als verdoppelt. Es stieg von 33,6 auf 76,2 Mrd. Euro. Die Förderung innerhalb Deutschlands wurde laut der Bankengruppe sogar verdreifacht.

Die Corona-Hilfe der KfW in Deutschland für das erste Halbjahr 2020 in Zahlen:

  • etwa 70.000 Kreditanträge
  • 33,6 Mrd. Euro an Zusagen
  • rund 97 Prozent der Anträge kamen von kleinen und mittleren Unternehmen
  • 99,8 Prozent von ihnen erhielten Kredite bis 3 Mio. Euro

Die KfW unterstützt aber auch Großkonzerne mit Krediten über 1 Mrd. Euro. Diese großen Firmen haben KfW-Kredite beantragt.

Diese großen Firmen haben KfW-Kredite beantragt


Mehr zum Thema



Neueste Artikel