BilderstreckeDie deutschen Großstädte mit den niedrigsten Schulden

43 deutsche Großstädte konnten im Jahr 2017 ihre Schuldenlast verringern, bei 33 Kommunen stieg die Verschuldung dagegen an. So liegt die Gesamtschuldenlast der deutschen Großstädte im Jahr 2017 bei 81,6 Mrd. Euro, 2016 waren es noch 82,4 Mrd. Euro. Das zeigt eine Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young).

Für die Studie hat EY die Gesamt-und Pro-Kopf-Verschuldung der 76 deutschen Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern analysiert – mit Ausnahme der drei Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen. Im Ergebnis zeigt sich, dass vor allem ohnehin finanzstarke Großstädte den Abbau der durchschnittlichen Pro-Kopf-Verschuldung schaffen. Hier liegen die ostdeutschen Bundesländer sowie Bayern ganz vorne. Das zeigt auch der Blick auf die Top 10 der deutschen Großstädte mit der geringsten Pro-Kopf-Verschuldung im Jahr 2017: