UnternehmenspleitenDie 10 größten Insolvenzen 2017 in Deutschland

Am 15. August 2017 hat der Air-Berlin-Vorstand Insolvenzantrag gestellt. Ende Oktober wurde der Betrieb eingestellt
Am 15. August 2017 hat der Air-Berlin-Vorstand Insolvenzantrag gestellt. Ende Oktober wurde der Betrieb eingestelltGetty Images

20.093 Unternehmensinsolvenzen wurden 2017 von den deutschen Amtsgerichten gemeldet. Das bedeutet einen Rückgang von 6,6 Prozent gegenüber zum Vorjahr und zugleich den niedrigsten Wert seit der Einführung der Insolvenzordnung. Den letzten Anstieg hat es im Zuge der Finanzkrise gegeben – 2009 stiegen die Insolvenzen im Vergleich zum Vorjahr um 11,6 Prozent.

Dieses Jahr hat es mit Air Berlin ein großes Unternehmen der Flugbranche erwischt. Die Unternehmensführung gab zu, seit 2006 Monat für Monat 25 Millionen Euro Verlust gemacht. Zusätzlich einiger weiterer Forderungen kam so die Gesamtsumme von 5 Milliarden Schulden zusammen. Doch nicht nur Air Berlin musste dieses Jahr Insolvenz anmelden. Hier die größten Pleiten deutscher Unternehmen im Jahr 2017: