PodcastDeutschland hinkt bei der Künstlichen Intelligenz hinterher

Symbolbild Künstliche Intelligenz
Symbolbild Künstliche IntelligenzPete Linforth from Pixabay


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Jörg Bienert
Jörg Bienert

„Wenn ich mit einer Schrotflinte im Halbdunkeln versuche etwas zu erlegen, dann wird es halt schwierig.“ Jörg Bienert hat eine klare Haltung zu den deutschen Bemühungen in Sachen Künstlicher Intelligenz. Am Ansatz würde es gar nicht scheitern, doch in der Art und Weise der Umsetzung sehe er Verbesserungsbedarf. Bienert kennt sich aus, er ist Vorsitzender des Bundesverbands Künstliche Intelligenz sowie Gründer und Chef von Aisolab, einem Start-up, das Kunden bei der KI-Integration berät. Ein guter Ansprechpartner also, was das Thema der neuen Folge von „So techt Deutschland“ betrifft: Wo bleibt der deutsche KI-Masterplan?

Nachholbedarf in mittelständischen Unternehmen

Die Entwicklungsstadien der deutschen Unternehmen, die sich mit KI befassen und diese in den Arbeitsablauf integrieren wollen, gehen weit auseinander. Während etwa der Großkonzern Bosch schon Abteilungen für Data-Science eingeführt hat und die Forschung in dem Bereich bereits vor Jahren aufnahm, hapert es besonders bei mittelständischen Unternehmen. Das ist der wunde Punkt, an dem Bienert mit seinem Start-up ansetzt.

Bienert plädiert für eine finanzielle Förderung von Unternehmen, die sich mit Machine Learning und Deep Learning befassen. So soll Wissen, dass bisher nur in der Welt der Wissenschaft beheimatet ist, den Weg in die Wirtschaft finden. Weitere Ideen zum Voranbringen der KI in deutschen Unternehmen stellt der Gründer in der neuen Folge von „So techt Deutschland“ vor.


Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App, bei Audio NowApple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.