EinzelhandelDas sind die größten deutschen Einkaufszentren

An Einkaufszentren wird besonders deutlich, wie stark sich der Einzelhandel verändert hat. Die Betreiber haben festgestellt, dass es längst nicht mehr reicht, eine Ansammlung von Geschäften zu bieten. Kunden möchten sich in den Einkaufstempeln wohlfühlen, verweilen können, die richtige Mischung für sie, ihn und den Nachwuchs vorfinden.

Mit der zunehmenden Professionalisierung ging aber häufig auch eine gewisse Beliebigkeit einher. Oft sind es immer dieselben Geschäfte, die sich in großen Einkaufszentren wiederfinden. Da bleibt dann vor allem in Großstädten nicht selten der erwartete Besucherandrang aus, weil Kunden das Angebot auch woanders finden – wenn sie nicht längst schon vorwiegend online einkaufen.

Viele EKZ-Betreiber setzen längst nicht mehr nur auf Einzelhandel. Gastronomie erhält häufig eine ganze Etage, daneben finden Ärzte und Fitnessstudios in den großen Anlagen eine Heimat und helfen dabei, neue Kundschaft anzuziehen. In fast jedem zweiten Shopping-Center (46 Prozent) gibt es mittlerweile auch Büros, wie das EHI Retail Institute und das German Council of Shopping Centers in einer Untersuchung festgestellt haben.

Laut dem Forschungs- und Beratungsinstitut EHI gab es im Juni 2019 bundesweit 483 Einkaufszentren. Dies sind die zehn größten: