PodcastBei Gaia-X fehlt der „große Push“

Telekom-Geschäftsführer Hagen Rickmann sorgt sich um Gaia-X.Telekom


Künstliche Intelligenz, Blockchain oder Social Bots – Die Zukunft ist digital. Aber wie digital ist eigentlich Deutschland? Im Podcast „So techt Deutschland“ gewähren die besten Digitalexperten Einblicke in die Tech-Szene.


Sicher, vertraulich, nachweisbar – so sieht die ideale Kommunikation in der Berufswelt aus. Doch wie versendet man am besten offizielle Dokumente? Klassische Briefe kosten Zeit und Geld, E-Mails sind häufig zu unverbindlich – das dachte man auch bei der Erfindung der De-Mail. Sie sollte die Vorteile von Brief und E-Mail verbinden.

Viel Erfolg hatte das Projekt aber nicht: In einer Studie von 2015 sagten 47 Prozent der Befragten, sie hätten kein De-Mail-Konto und planen auch nicht, sich eins zuzulegen. Weitere 28 Prozent kennen das Kommunikationsmittel nicht einmal.

„Es ist komplett gefloppt“, ärgert sich Telekom-Geschäftsführer Hagen Rickmann im ntv-Podcast „So techt Deutschland“. „Wir haben da viel Geld verloren.“ Die Telekom habe in die sichere E-Mail viele Millionen investiert. „Man hätte ja alle staatlichen Institutionen verpflichten können, De-Mail einzusetzen. Das ist nicht passiert.“ Nun hat Rickmann die Sorge, dass der europäischen Cloud-Lösung Gaia-X das gleiche Schicksal ereilen könnte.

Es fehle „der große Push“

Rickmann leitet den Geschäftskundenbereich der Telekom. Deswegen ist der Erfolg von Gaia-X für ihn unso wichtiger. „Wer macht den ersten Schritt, wie skaliert ein solches System und wie gewinnt es Akzeptanz“, fragt Rickmann. Gute Absichten würden da nicht genügen. Das Tempo, in dem es vorangeht, lasse aber noch zu wünschen übrig. Was fehle sei „der große Push“, so der Manager. „Es kann durchaus sein, dass wir in zwei Jahren sagen, alles richtig. Aber keiner fängt an.“

Mehr über Gaia-X, das 5G-Netz in Deutschland und warum das Internet der Dinge nach der Coronapandemie „regelrecht explodieren“ wird, erzählt Hagen Rickmann in der neuen Folge von „So techt Deutschland“.


Alle Folgen von „So techt Deutschland“ finden Sie in der n-tv App, bei Audio Now, Apple Podcasts, Deezer, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die Feed-URL und fügen Sie „So techt Deutschland“ einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.