ExklusivBahn fährt Hamburg-Berlin ab 2021/22 im Halbstundentakt

Die Bahn fährt künftig häufiger zwischen Hamburg und Berlin
Die Bahn fährt künftig häufiger zwischen Hamburg und Berlindpa

Wer von Berlin mit dem ICE nach Hamburg fahren will, kann das bald im Halbstundentakt. Die Deutsche Bahn wird ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021/22 ihre Fahrten auf der Strecke verdoppeln, heißt es aus Bahnkreisen. Bisher fährt jede Stunde ein ICE. Durch die Aufstockung kann die DB rund 20 Prozent mehr Passagiere auf der Strecke befördern.

Mit dem verbesserten Angebot greift die Deutsche Bahn auf einer ihrer wichtigsten Pendlerstrecken an. Die Strecke gehört neben der Hochgeschwindigkeitsstrecke München-Berlin zu den Rennern der Bahn. Die Erweiterung soll zudem ein Vorgeschmack auf den Deutschland-Takt sein, der in ein paar Jahren realisiert werden soll, heißt es in Bahnkreisen. Außerdem ist es der Versuch der DB, ihr schlechtes Image zu verbessern. Zuletzt machte das Unternehmen vor allem mit unpünktlichen Zügen und schlechtem Baustellenmanagement Schlagzeilen.

Die Fahrtzeit auf der Strecke wird weiterhin 1:40 Stunden sein. Die Strecke Hamburg-Berlin war die erste Strecke für Geschwindigkeiten über 200 km/h (bis 230 km/h).

Korrektur: In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass der Halbstundentakt zum Fahrplanwechsel 2020/21 eingeführt wird. Das verbesserte Angebot wird es jedoch erst ab Dezember 2021 geben. Wir bitten, den Irrtum zu entschuldigen.