DresscodeSo finden Sie den richtigen Business-Mantel zum Anzug

Symbolbild: Business-Mantel
Der Business-Mantel ist im Winter ein gefragtes Kleidungsstück. Bei der Wahl des passenden Mantels gibt es wichtige Details zu beachten.

#1 Funktion

Das Online-Herrenmode-Portal Mr Porter findet, dass bei der Wahl des perfekten Business-Mantels diese drei Punkte entscheidend sind: Funktion, Stoff, Silhouette. In punkto Funktion ist es natürlich von Vorteil, wenn der Mantel zum Anzug genauso gut aussieht wie zu Jeans. Schließlich kann ein Mantel eine ganz schöne Investition darstellen. Im Geschäft aber sollte die Mission klar sein: Gesucht wird ein Mantel, der stilistisch perfekt zum Anzug passt. Da ist es hilfreich, wenn man bei der Einkaufstour den Lieblingsanzug für den Winter trägt.

#2 Stoff

Darf es vielleicht Kaschmir sein? Sehr gern, finden die Experten von Mr Porter. Bei aller Vorliebe für Luxus und das leichte Gewicht des edlen Garns ist hier aber auch zu bedenken: Es sollte möglichst pfleglich behandelt werden. Wer häufig einen Rucksack trägt, greift vielleicht lieber zu einem robusteren Wollstoff Schwarz, Dunkelblau, Grau oder ein edles Beige sind immer eine sichere Farbwahl.

#3 Silhouette

Der Mantel sollte stets lang genug sein, dass er das Jackett locker überdeckt. Knöchellange Modelle sind hingegen gern zu viel des Guten. Die sicherste Wahl für Geschäftsmännern ist ein einreihiger Mantel. Der Saum endet je nach Geschmack knapp über oder unter dem Knie. Der Mantel sollte nicht zu eng sitzen. Auf diese Weise bietet er ausreichend Platz, um darunter am Casual Friday einen dickeren Pullover tragen zu können. Eine klassische Variante ist der englische Chesterfield-Mantel. Sein Revers macht ihn besonders elegant und zum perfekten Begleiter des Business-Anzugs. Weitere Wintermäntel zum Anzug sind:

Der zweireihige Mantel mit Gürtel:

Dies ist der Klassiker unter den Wintermänteln zum Anzug. Weniger hochgewachsene oder etwas untersetzte Männer sollten diesen Stil allerdings eher meiden. Durch die beiden Knopfreihen liegen auf der Brust zwei Stofflagen übereinander. Das und die durch den Gürtel betonte Taille können für eine unvorteilhafte Silhouette sorgen.

Der lange Mantel:

Ein langer Mantel sollte laut Mr Porter bis zur Mitte der Waden reichen. Diese Länge schmeichelt vielen Männern. Außerdem hat sie den unschlagbaren Vorteil, dass sie den Anzugträger schön warm hält. Bei diesem Modell ist nach Ansicht der Experten der perfekte Sitz an den Schultern besonders wichtig. Fällt diese Partie zu weit aus, stellen sich schnell Bademantel-Assoziationen ein.