Stilfragen„Die richtige Krawatte wertet das ganze Outfit auf“

Andreas Bernkopf, Hirmer
Andreas Bernkopf, HirmerHirmer GmbH


Andreas Bernkopf ist Co-Geschäftsführer der auf gehobene Männergarderobe spezialisierten Mode-Einzelhändler Hirmer, Eckerle und Hirmer Grosse Grössen


Wie sieht für Sie moderne Businessmode aus?

Entspannt und lässig, trotzdem muss der Träger darin angezogen wirken.

Was sind Dos and Don’ts im Büro – ganz gleich ob an der Rezeption, in der Buchhaltung oder auf der Vorstandsetage?

Do: No-tie oder ein T-Shirt unterm Sakko, außerdem Sneaker, beispielsweise kombiniert zum schmalen Anzug oder zur Baumwollchino. Don’t: Ohne Socken im Schuh und gleichzeitig Krawatte tragen – das wirkt immer ein wenig gekünstelt.

Was sind die wichtigsten neuen Trends der kommenden Saison für Businessmänner und -frauen?

Definitiv das Thema Strick(-mode). Polohemden aus Strick etwa passen wunderbar unter ein Sakko, mit einer Chino oder auch dem richtigen Anzug ist das ein Top-Look fürs Business.

Welche Klassiker sollte jeder Mann in seinem Kleiderschrank haben?

Da gibt es nur einen: den dunkelblauen Blazer, der zu allem und überall geht.

Welches Modestück verdient Ihrer Meinung nach ein Revival?

Eine schöne Krawatte, ganz klar, die wertet das ganze Outfit auf. Beispiel: Ein grauer oder blauer Anzug wirkt für sich recht farblos, bindet man eine Krawatte im Kontrastton um, wirkt gleich alles frischer.

Wer ist und bleibt für Sie ein modisches Vorbild, wer verdient Ihr Prädikat „Stilikone“?

Der britische Sänger Paul Weller, einer der Urväter des Britpop. Ihm gelingt der perfekte Mix aus Style und Stil!

Welche modische Anschaffung war Ihr bester Kauf?

Ein Maßanzug von Ermenegildo Zegna, den ich jahrelang getragen habe. Die Qualität bleibt unübertroffen und das Tragegefühl ist einmalig.

Jenseits des Dresscode: In welchem Outfit gehen Sie am Samstag zum Bäcker?

Als Einzelhändler arbeite ich am Samstag. Wenn ich dann am Sonntag mal Brötchen hole, dann trage ich meistens ein entspanntes Outfit wie Jeans oder Chino zum Polohemd und Sneakern. Trotzdem lege ich Wert darauf, immer so angezogen zu sein, dass ich mich ohne Weiteres ins nächste Restaurant setzen könnte.

Ihre größte Stilsünde war …?

… ein spießiger Krawattenschal in den 80er-Jahren. Glücklicherweise trug ich den nicht allzu oft.

Wie kaufen Sie Mode: in der Boutique, im Kaufhaus oder online?

Ich kaufe Mode ausschließlich bei uns im Unternehmen, also entweder bei Hirmer oder bei Eckerle.

Kurz & knapp:

Krawatte oder Fliege?

Ganz klar: Krawatte.

Trocken oder nass (Rasur)?

Nass.

Anzug: Doppel- oder Einreiher?

Einreiher. Der ist bequemer und kann auch offen getragen werden.

Kaschmirmantel oder Outdoor-Jacke?

Beides.

Barfuß oder Lackschuh?

Barfuß.